Schule in der Freizeit

„Campus“ – Schule und Freizeit

Der Schulalltag kann oft schwierig und unausgeglichen sein. Oft kommt es vor, dass Schülerinnen und Schüler mit dem Lehrplan überfordert sind. Leider ist es auch gar nicht so selten, dass man die Motivation an Schule verliert, da man in der heutigen Zeit von verschiedensten Einflüssen abgelenkt wird.

Es wird deswegen ein Ort benötigt an dem man sich wohl fühlt. Ein Ort an dem man in seiner Freizeit gerne ist. Hier muss man gewährleisten, dass sich die Lernumgebung an die Interessen der Schülerinnen und Schüler anpasst. Man muss den Schultag so gestalten, dass man sich selbst in der Freizeit bis hin ganztätig gerne am Schulgelände aufhält, um produktives und wissensförderndes zu unternehmen.   

Wir benötigen deswegen einen Ort um uns individuell zu beschäftigen. Dies kann in Form von Sport auf dafür eingerichteten Anlagen sein, seinen Interessen nachzugehen wie zum Beispiel in einem Forschungsraum, Entwicklerwerkstätte, Projektraum. Oder an verschiedensten Freizeitaktivitäten an dafür zur Verfügung gestellten Geräten sein. Hierfür benötigt man jedoch die Möglichkeit rund um die Uhr Zutritt zu diesen Räumlichkeiten zu erlangen. Ein Lösungsweg hierfür ist die Verwendung eines Chips.  

Nur wer seine Arbeit gerne macht, macht seine Arbeit gut. –  Durch die Öffnung der Schulen in der Freizeit und selbständiges Arbeiten ist es möglich den Schultag attraktiver zu gestalten.